Stadtwerke Wolfhagen Service
Stadtwerke Wolfhagen WhatsApp
Stadtwerke Wolfhagen Portal

Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Stadtwerke Wolfhagen

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im, Zuge der Corona-Pandemie stellen die Stadtwerke Wolfhagen ab dem 16. März 2020 bis auf weiteres den persönlichen Kundenservice im Service-Center in der Siemensstraße 10 ein. Auch die Sprechzeiten im Rathaus in Dörnberg und in der Alten Post in Bad Emstal fallen aus. Wir bitten dafür um Verständnis.

Nicht eingeschränkt ist die telefonische Erreichbarkeit unseres Kundenservices und der technischen Mitarbeiter. Auch per E-Mail und WhatsApp bleiben wir erreichbar. Die Bearbeitung der Anliegen erfolgt innerhalb der Geschäftszeiten der Stadtwerke Wolfhagen (Mo., Di., Do. von 8 bis 16.30 Uhr, Mi. von 8 bis 18 Uhr und Fr. von 8 bis 12.30 Uhr).

Kontaktdaten des Kundenservice

 

Termine des technischen Außendienstes

Bis auf weiteres werden auch Vor-Ort Termine unseres technischen Außendienstes ausgesetzt. Für bereits festgelegte Termine kommen wir auf Sie zu und informieren Sie über das weitere Vorgehen.

Für Planauskünfte nutzen Sie bitte unser Formular.

Allgemeine Anfragen richten Sie bitte an den Kundenservice.

Der Notdienst ist weiterhin uneingeschränkt 24 Stunden am Tag erreichbar unter der Nummer 05692 / 99 634 0.

 

Versorgungssicherheit in den Netzen der Stadtwerke Wolfhagen sichergestellt

Die Stromversorgung in Wolfhagen und Habichtswald und die Wasserversorgung in Wolfhagen sind sichergestellt. Die Stadtwerke Wolfhagen begrüßen die Maßnahmen zur Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus. Diese helfen, die Einsatzbereitschaft des technischen Außendienstes sicherzustellen und so die Versorgungssicherheit zu gewährleisten.

Die Qualität des Trinkwassers ist in Deutschland allgemein und selbstverständlich auch in Wolfhagen sehr hoch. Dadurch ist gemäß Stellungnahme des Umweltbundesamtes ein hoher Schutz gegen alle Viren gegeben. Untersuchungen haben zudem gezeigt, dass Wasser keinen relevanten Übertragungsweg darstellt. Eine Übertragung des Corona-Virus über die öffentliche Trinkwasserversorgung ist nach derzeitigem Kenntnisstand höchst unwahrscheinlich.

Die Stellungnahme des Umweltbundesamtes zu Trinkwasser finden Sie hier.